STUTTGART: DIE HORTENKACHELN

Vorhangfassaden: Wer kennt sie nicht, die typischen Wabenfassaden von Kaufhausbauten in deutschen Innenstädten? Sie waren einst das Markenzeichen von Horten – die vorgesetzte abstrakte Fassade bestand aus Elementen, die stilisiert den Buchstaben »H« nachbilden. Anfang der 1960er-Jahre setzte der Baumeister Egon Eiermann (1904–1970), einer der bedeutendsten Architekten und Designer
More

TREPPEN, STIEGEN, STÄFFELE: DER PARISER MONTMARTRE-HÜGEL

Treppenviertel: Am Montmartre leben heißt Treppensteigen! 129 Meter und ein paar Zentimeter hoch ist der Kalkhügel an seiner höchsten Stelle. Unzählige Stufen führen auf den Hügel hinauf, auch zur Basilika Sacré-Coeur. Ballzauberer, Gitarrenspieler, Feuerschlucker stehlen sich auf der Treppe unterhalb der Kirche gegenseitig die Schau – auf den Stufen
More

DEUTSCHLANDS SCHÖNSTE WEINORTE: MEERSBURG AM BODENSEE

Reben mit Seeblick: Die hübsche Unterstadt mit Uferpromenade und Seeflair und die verwinkelte Oberstadt über Rebhängen, eine mittelalterliche Burg und ein Barockschloss, enge Gassen und gepflegte Fachwerkhäuser, dazu die fantastische Aussicht auf das Alpenpanorama – Meersburg zählt zu den beliebtesten Zielen am Bodensee. Schlossähnlich und imposant wirkt auch das
More

TREPPEN, STIEGEN, STÄFFELE: WEINBERGSTAFFELN AM NECKAR

Ausblick auf die Neckarschleife: Auf weiten Strecken eher Verkehrsweg und Wasserstraße mit mächtigen Staustufen, Schleusen-Bauwerken aus Beton und wenig idyllischen Häfen, entspringt der Neckar bei Villingen-Schwenningen und mündet rund 360 Flusskilometer später bei Mannheim in den Rhein. Auf seinem Weg von Stuttgart nach Heilbronn zeigt sich der Fluss jedoch
More