TOMATENSALAT MIT SCHWARZEN KICHERERBSEN

Basics aus dem Kühlschrank: Ein schneller Tomatensalat, denn für den zuvor zubereiteten Kürbissalat hatte ich gleich eine doppelte Portion Kichererbsen eingeweicht und gekocht – was hier für einen Arbeitsschritt weniger und vor allem für die entsprechende Zeitersparnis sorgt. Hülsenfrüchte, ob Linsen, Bohnen oder Kichererbsen, machen jeden Gemüse- oder Getreidesalat sättigender und gehaltvoller an Nährwerten (siehe Tomatensalat mit Bohnen, Tomatensalat mit Linsen). David Frenkiehl und Luise Vindahl, ein erfolgreiches Foodblogger-Paar mit drei Kindern, empfehlen sogar, gegarte Hülsenfrüchte als Grundbaustein im Kühlschrank immer im Vorrat zu haben. Sie bereiten etwa von ihren Lieblingslinsen gleich die dreifache Menge zu und bewahren den Überschuss in Einmachgläsern gekühlt auf, »um immer einen gesunden Eiweißlieferanten zum schnellen Einsatz zur Hand zu haben. Linsen besitzen die magische Fähigkeit, jede leichte Beilage in eine volle Mahlzeit zu verwandeln.« Ich ergänze: Für diese nussig-aromatischen schwarzen Kichererbsen und Bohnen gilt das auch. Für 2 Personen:

 

10 Strauchtomaten • 2 Stangen Staudensellerie

4 Frühlingszwiebeln • 50 g gegarte schwarze Kichererbsen

3 EL Olivenöl • 1 EL Rotweinessig

Salz • ½ TL gemahlener Kreuzkümmel

4 Stängel glatte Petersilie (oder frischer Koriander nach Belieben)

 

Und so geht’s: Die Strauchtomaten in Scheiben schneiden. Den Sellerie und die Frühlingszwiebeln in dünne Scheiben schneiden. Tomaten, Sellerie, Frühlingszwiebeln und Kichererbsen auf zwei Tellern anrichten. Mit dem Olivenöl und dem Essig beträufeln, mit etwas Salz und dem Kreuzkümmel bestreuen. Die Petersilie oder den Koriander grob hacken und den Tomatensalat damit anrichten (Teller: Jars Céramistes).

 

Würzsellerie: Staudensellerie verwende ich oft in kleinen Mengen als eine Art Gewürz für Salate wie Kartoffelsalat oder gemischte Blattsalate, ebenso auch in Suppen (Minestrone, Hühner- oder Linsensuppe) oder Tomatensauce. Eine größere Rolle spielt er in Caponata oder etwa im Staudenselleriesalat mit Halloumi und Teriyaki-Dressing, im Thunfischsalat, im Fenchel-Staudensellerie-Salat mit Kapern oder im Wintersalat mit Chicorée, Apfel und Avocado.

Tomaten schwarze KichererbsenTomaten schwarze Kichererbsen

Print Friendly, PDF & Email