RÖMISCHER ARTISCHOCKENSALAT

Carciofi alla romana: Die römische Küche ist bekannt für ihre Liebe zu Artischocken, und auch Frühlingsgemüse wie Erbsen, Spargel und Favabohnen gehört in zahlreichen Kombinationen zur Tradition in der italienischen Metropole. Klassische italienische Rezepte, die rein vegetarisch ohne den Speck auskommen, empfehlen frische Minze für die Artischocken, ich habe mich stattdessen für Rosmarin und Petersilie entschieden. Ganz simpel und doch ein Hochgenuss: Selbstverständlich sollten eigentlich frische, möglichst kleine Artischocken verwendet werden, die noch kein oder nur wenig Heu gebildet haben. Mangels Angebot habe ich hier mal zwei verschiedene eingelegte Sorten für den Salat gekauft. Für 2 Personen:

 

50 g Dicke Bohnen (TK) • 12 eingelegte Artischocken, halbiert oder geviertelt

1 Knoblauchzehe • Saft und Abrieb von ½ Zitrone • 3 EL Olivenöl

1 TL fein gehackter frischer Rosmarin • 1 EL gehackte glatte Petersilie

2 EL gehobelter Parmesan • 4 Scheiben Südtiroler Speck

 

Und so geht’s: Die Dicken Bohnen in kochendem Wasser 4 Minuten blanchieren. Anschließend die leuchtend grünen Bohnenkerne aus ihren Häutchen drücken und mit den Artischockenherzen auf zwei Tellern anrichten. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Aus Zitronensaft- und -abrieb, 2 Esslöffel Olivenöl, Rosmarin und Knoblauch eine Vinaigrette aufschlagen. Das Gemüse damit beträufeln und etwas durchziehen lassen. Die Petersilie nach Belieben grob oder fein hacken. Den Südtiroler Speck in dünne Streifen schneiden. In einer kleinen Pfanne den restlichen Esslöffel Olivenöl erhitzen und den Speck darin kurz braten. Den Salat mit dem Speck, den Parmesanhobeln und der Petersilie bestreuen und sofort servieren.

 

Artischocken: Mit ein paar Dicken Bohnen, würzigem Speck und Knoblauch wird aus den »römischen« Artischocken ein köstlicher Salat (auch ohne Salz, da Speck schon salzig ist) oder eine warme Beilage. Im letzten Jahr habe ich schon eine Variante dieses Salats mit einem größeren Anteil an Dicken Bohnen zubereitet – da gab es die knackigen frischen grünen Hülsen auf dem Markt. Artischocken schmecken auch mit grünen Bohnen und weißen Bohnen, im grünen Frühlingssalat, zu Linsen und Fenchel.

Artischockensalat

Print Friendly, PDF & Email