GERÖSTETE ROTE BETE MIT ZIEGENFRISCHKÄSE, DILL UND DUKKAH

Aus dem Ofen: Erdige Bete-Knollen und milder Ziegenfrischkäse sind eine tolle Kombination, ob mit Bunter Bete als Carpaccio oder mit im Ofen gerösteter Roter Bete. In diesem Salat habe ich kräftig gewürzt, mit Dukkah (Rezept hier), Dill und Meerrettich. Frisch gerieben gibt er vielen Gerichte eine leichte Schärfe, besonders gern verrühre ich ihn mit Preiselbeeren und gebe die Mischung an ein Dressing für Rotkohlsalat oder richte damit gebackenen Camembert an. Oder ich rühre Meerrettich in Quark, als Brotaufstrich oder zu Pellkartoffeln. Auch den französischen Dijon-Senf kaufe ich am liebsten in der mit Meerrettich abgeschmeckten Variante (»au raifort«). Ganz klassisch würzt frischer Meerrettich Tafelspitz, Roastbeef, Räucherforelle und Weisswürste. Für diesen Salat kommt er nicht in ein Dressing, sondern wird am Ende einfach über die Rote Bete gerieben. Für eine Person:

 

3 kleine Rote Bete • 2 EL Olivenöl

3 Stängel Dill • 1 kleiner Ziegenfrischkäsetaler (Crottin frais)

1 EL Dukkah • frisch geriebener Meerrettich

 

 

Und so geht’s: Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Die Rote Bete schälen und in Spalten schneiden. In einer Auflaufform mit dem Olivenöl mischen und im Backofen 1 Stunde rösten, dabei nach der Hälfte der Zeit wenden. Den Dill grob hacken.

Die etwas abgekühlte Rote Bete samt Öl mit dem Ziegenkäsetaler auf einem Teller anrichten und mit Dill, Dukkah und Meerrettich bestreuen. Weil mein Dukkah-Rezept auch Salz enthält, ist kein Salzen erforderlich.

 

Nasenkitzelnde Reiberei: Auf dem Wochenmarkt habe ich erfreulicherweise eine Meerrettichwurzel bekommen. In Deutschland wird er vor allem in Franken angebaut, wo er schon Kren heißt, Ende Oktober bis Mitte Dezember ist Erntezeit. Für die Schärfe der Wurzeln sorgen Senföle (Allylisothiocyanat), die beim Reiben in der Nase beißen oder die Augen zum Tränen bringen. Seit Herbst 2007 ist der bei Erlangen, Forchheim und Neustadt an der Aisch von rund 180 Betrieben angebaute Kren als »Bayerischer Meerrettich« mit einer geschützten Herkunftsbezeichnung als Spezialität bei der EU eingetragen.

Rote Bete Picodon Dill Dukkah

Print Friendly, PDF & Email