KRÄUTERSALAT MIT SPARGEL

Kräuter im Salat: Hier treffen viel Schnittlauch, Dill, Koriander, Petersilie, Minze, Gewürzfenchel und Schnittsellerie auf verhältnismäßig wenig weißen Spargel. Kräuter in Kleinstmengen kommen in meiner Küche nicht vor, ich verwende sie gerne großzügig. Gerade bei Salaten betrachte ich Kräuter nicht als Würzmittel, sondern als Zutat – im Kräutersalat mit Fregola und Fenchel beispielsweise oder im Petersiliensalat mit Tomatenvinaigrette. Dieses einfache Rezept ist etwas für Hardcore-Kräuterfans (und solche, die es werden wollen) – sehr würzig, etwas bitter und sehr intensiv.

 

1 Bund Dill • 1 Bund Koriander • 4 Stängel Minze • 1 Bund Schnittlauch

1 Bund glatte Petersilie • einige Stängel Schnittsellerie • einige Stängel Gewürzfenchel

250 g weißer Spargel

3 EL Olivenöl • Saft von ½ Limette • ½ TL Senf • Salz

1 EL gehackte Pistazienkerne • essbare Blüten (nach Belieben)

 

Die Blättchen von den Kräuterstängeln abzupfen und nur grob schneiden, nur die Minze in feine Streifen und den Schnittlauch in Röllchen schneiden. Den Spargel schälen und 5 Minuten kochen. Längs in dünne Streifen schneiden. Olivenöl, Limettensaft und Senf vermischen, mit Salz abschmecken. Den Salat anrichten, mit dem Dressing beträufeln und mit Pistazien bestreuen. Nach Belieben mit essbaren Blüten – hier Salbei – garnieren. Für 2 Personen

 

Schnittfenchel und Schnittsellerie: Vom Schnitt- oder Blattsellerie werden nur Blattstiele und die aromatischen Blätter verwendet, die Pflanze bildet keine Knolle aus. Das würzige Kraut passt wunderbar in Salate und eignet sich wie andere frische Kräuter auch für Suppen, Saucen und Kräuterbutter. Schnittfenchel ist nicht so intensiv wie Dill, mit süßlichem Geschmack und leichter Anisnote. Schnittfenchel und Schnittsellerie habe ich beim Blumenstand auf dem Wochenmarkt bekommen und nun wuchern sie erfreulich üppig in den Töpfen auf meinem Balkon.

Balkonkraeuter

 

Print Friendly, PDF & Email