GERÖSTETE PAPRIKA WEISSE BOHNEN KORIANDER

Urlaubsküche: Im gemieteten Ferienhaus ist die Auswahl im Gewürzregal oft auf von Vormietern hinterlassenem Salz und Pfeffer beschränkt oder gar nicht vorhanden, alles neu kaufen will man aber auch nicht. Da freut man sich über frische Kräuter auf dem Markt. Auf die Idee, geröstete Paprika und weiße Bohnen mit frischem Koriander zu kombinieren, hat mich die Köchin Diana Henry mit einem Rezept in »Change your appetite« gebracht. In meiner Sommerküche blieb es mangels Gewürzen bei der abgespeckten Version mit nur wenig Zutaten – Paprika, Bohnen, Koriander. In ihrem Kochbuch, das ich mir gekauft habe, weil es über 40 tolle Salatrezepte enthält, kombiniert die Britin die Grundzutaten deutlich raffinierter mit der Gewürzsauce »Hilbeh«, die außer frischem Koriander auch geröstete und gemahlene Bockshornklee-, Koriander- und Kreuzkümmelsamen, frische Chilis, Tomaten und Zwiebel enthält. Das hört sich köstlich an, stammt aus der jemenitischen Küche und ist die rote Variante des mit grünen Chilis hergestellten Zhug (auch als S-Chug oder Sahawiq bezeichnet). In der Toskana wiederum werden »fagioli al fiasco« , in der Flasche gegarte Bohnen, gern nur mit Salbei gewürzt. Hier die einfache Version mit Koriander, für 2 Portionen:

 

 

100 g kleine getrocknete weiße Bohnen (Cannellini) • 2 Paprika (gelb und / oder rot)

1 Knoblauchzehe • 3 EL Olivenöl • Saft von ½ Zitrone

Salz • Pfeffer • ½ Bund frischer Koriander

 

Und so geht’s: Die Bohnen am Vortag in kaltem Wasser einweichen und am nächsten Tag ohne Salz in kochendem Wasser in etwa 1 Stunde bissfest garen. Die Paprika halbieren, von Stielansatz, Samen und Scheidewänden befreien und in schmale Streifen schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Bohnen in ein Sieb abgießen, unter fließendem kaltem Wasser abschrecken, um den Garprozess zu stoppen, und in einer Schüssel mit 1 Esslöffel Olivenöl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer vermischen. In einer Pfanne das restliche Olivenöl erhitzen und die Paprikastreifen darin braten. Unter die noch heiße Paprika den Knoblauch rühren, zu den Bohnen geben und etwas abkühlen lassen. Den Koriander grob hacken. Den Bohnensalat mit dem Koriander auf zwei Tellern anrichten.

Paprika weiße Bohnen Koriander Salat

Print Friendly, PDF & Email