PAPRIKA-BLUMENKOHL-SALAT AUS DEM OFEN

Gemüse-Comeback: Einen ordinären Stinker hat »Berufsesser« Wolfram Siebeck den Blumenkohl mal genannt, später allerdings sein Urteil revidiert und sogar selbst Rezepte veröffentlicht, in denen das Gemüse aber meist gekocht wurde. Doch gerade der Hausmannskost-Klassiker – Blumenkohl als (zu weich) gekochte Beilage zu Fleisch, mit Semmelbröseln bestreut oder in Bechamelsauce ertränkt, hatte dem Kohl sein schlechtes Image verpasst. Dabei eignet sich Blumenkohl auch hervorragend für Salat – und hat inzwischen sogar roh, als Reisersatz und als Pizzaboden Karriere gemacht. Ernährungsbewusste Foodbloggerinnen ersetzen gerne glutenhaltige Lebensmittel durch zerkleinerten Blumenkohl. Weil er auch mit Schärfe gut harmoniert, beispielsweise in einem Gemüsecurry, peppe ich auch den Salat aus Röstgemüse mit fein gewürfelter Chili auf – nach Belieben zu dosieren. Bunte Paprikaschoten sorgen zusätzlich für Farbe im Salat, dass auch violette dabei sind, ist kein Muss. Und übrigens: Riecht Blumenkohl ausgeprägt oder sogar streng nach Kohl, ist er einfach zu alt!

 

1 halber Blumenkohl • 6 kleine Paprika

½ TL Ras el-Hanout • 6 EL Olivenöl

4 Stangen Staudensellerie • 1 Bund glatte Petersilie • 1 frische rote Chili

2 EL Rotweinessig • 1–2 EL schwarze Oliven • Salz und Pfeffer

 

Den Backofen auf 180 °C vorheizen.

Den Blumenkohl in Röschen zerteilen und diese halbieren. Die Paprikaschoten von den Stielansätzen, Scheidewänden und Samen befreien und in große Stücke schneiden. Den Blumenkohl und die Paprika auf einem Backblech verteilen, mit Ras el-Hanout bestreuen und mit dem Öl beträufeln. Im vorgeheizten Ofen 30–40 Minuten garen, bis die Blumenkohlröschen etwas gebräunt sind.

Den Staudensellerie in dünne Scheiben schneiden, die Petersilie fein hacken, die Chilischote von den Samen befreien und fein würfeln.

In einer Salatschüssel die noch warme Röstpaprika und den Blumenkohl mit dem Essig beträufeln, mit dem Staudensellerie vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Salat mit der Petersilie, den Oliven und der Chilischote anrichten.

Print Friendly, PDF & Email