JUNI-OBSTSALAT: SÜSSKIRSCHEN PFIRSICHE MELONE

Le Temps des Cerises: Im Juli und August haben Süßkirschen in Deutschland Saison, ab Juni gibt es sie schon in geringerem Umfang. In Frankreich setzt die Saison mit Mitte Mai viel eher ein, hat im Juni ihren Höhepunkt und endet im Juli, denn die größten Anbaugebiete liegen im mediterranen Süden des Lands – in den sonnigen Regionen des Rhôntetals und der Provence. Verbreitete Sorten der »bigarreaux« (Süßkirschen, Sauerkirschen heißen »griottes«) heißen Burlat, Coeur de Pigeon, Napoléon, Noire de Meched, Reverchon, Summit und Van. So gut sie pur schmecken, direkt vom Stiel abgezupft, ein paar Exemplare dürfen auch im Obstsalat landen.

 

300 g Süßkirschen • 4 Pfirsiche (verschiedener Sorten) • ½ Cavaillon-Melone

Abrieb von ½ Zitrone • 1 kleines Glas Naturjoghurt (à 125 g) • 2 EL Crème fraîche

 

Und so geht’s: Die Süßkirschen halbieren und vom Stein befreien. Die Haut der Pfirsiche mit einem Sparschäler abziehen, den Stein entfernen und das Fruchtfleisch in Stücke schneiden. Das Fruchtfleisch der halben Melone aus der Schale schneiden, von den Kernen befreien und in Stücke schneiden. Den Joghurt mit der Crème fraîche verrühren. Süßkirschen, Pfirsiche und Melone auf zwei Portionsteller verteilen, mit einem großen Klecks Joghurtsahne und Zitronenabrieb garnieren.

 

Sommerrezept: Zu jeder Jahreszeit sieht ein Salat aus Früchten etwas anders aus – während im Winter Zitrusfrüchte den Ton angeben und im Frühjahr Erdbeeren dominieren, machen im Sommer Beerenvielfalt, Aprikosen und Pfirsiche, verschiedene Melonensorten und Kirschen die Auswahl groß. Im Herbst bringen dunkle Blau- und Brombeeren, Pflaumen, Äpfel und Birnen Abwechslung auf den Obstteller. Anders als auf dem Foto habe ich nur eine halbe Melone auf die angegebene Menge an Kirschen und Pfirsichen verwendet, sonst schmeckt man die anderen Früchte kaum noch.

Juni-Obstsalat mit Joghurtsahne

Print Friendly, PDF & Email