GRÜNER SPARGEL MIT RADIESCHEN-VINAIGRETTE

Gier nach Grün: Wie jedes Jahr fällt mir nach all den Wintersalaten mit Kohl, Hülsenfrüchten oder Wurzelgemüse irgendwann das Warten auf Frühjahrsgrün zu schwer. Heute habe ich die Nerven verloren und doch schon verfrüht grünen Bio-Spargel gekauft, aus Italien. Im letzten Frühjahr hatte ich ihn mal roh verwendet, zusammen mit Kohlrabi, für diesen Salat habe ich den Spargel kurz gegrillt. Drei, die sich perfekt ergänzen: Mit einer Radieschen-Vinaigrette und etwas Rucola wird daraus ein sehr frühlingshafter Teller, blitzschnell gemacht und hübsch anzusehen.

8 Stangen grüner Spargel (250 g) • 1/2 Bund Radieschen

1 Frühlingszwiebel • 1 kleines Bund Rucola

1 Bund Schnittlauch • Zitronensaft, Öl, Salz, Pfeffer

Grüner Spargel: Im unteren Drittel die Stangen etwas schälen und dann ein paar Minuten kochen, kurz braten oder unter dem Backofengrill garen – Hauptsache, der grüne Spargel hat noch Biss. Eine unkomplizierte, super schnelle und köstliche Vorspeise für zwei Personen. Aus der anderen Hälfte des Spargels habe ich genauso schnelle Pasta zubereitet: Spaghetti kochen, währenddessen ein paar Kirschtomaten und Knoblauch in Olivenöl bei niedriger Temperatur vor sich hin schmurgeln lassen. Pasta, den (wie oben) kurz gegarten, in Stücke geschnittenen Spargel und die Tomaten vermischen, dazu gab’s Koriander-Petersilien-Cashew-Pesto. Genauso gut wär sicher ein Risotto gewesen (auch da den Spargel erst am Ende unterheben).

Print Friendly, PDF & Email