ZWEIMAL FRANKREICH IM NETZ #2023_KW48

NDR: Die Reisereportage von MareTV stellt Martinique vor – Frankreich in der Karibik, denn die Insel ist ein Überseedepartement unseres Nachbarlands. In der Hauptstadt Fort-de-France geht es besonders französisch zu. Martinique gehört zu den Kleinen Antillen, ist 70 Kilometer lang und 35 Kilometer breit, fast 400.000 Menschen leben hier. 95 Prozent der Einwohner haben afrikanische oder indische Vorfahren, viele haben Sklaven als Vorfahren. Auch Josephine, die Frau von Napoleon Bonaparte, hatte hier eine Plantage. Weitere Themen sind Rum, Pilzzucht und blaue Flusskrebse, traditionelle Segeljollen, Sklavenfeste und Kleider aus Kokos – die Doku porträtiert einige Menschen, die auf Martinique leben und arbeiten (Dauer 44 Minuten, noch bis zum 2. März 2024 in der ARD-Mediathek).

Martinique – Frankreich in der Karibik

https://www.ardmediathek.de/video/maretv/martinique-frankreich-in-der-karibik/ndr/Y3JpZDovL25kci5kZS9wcm9wbGFuXzE5NjIxNzQ3OF9nYW56ZVNlbmR1bmc

 

Deutschlandfunk Kultur: In der Bretagne produzieren Landwirte 58 Prozent der Schweine – auf nur 6 Prozent der landesweiten Agrarfläche. Die extensive Landwirtschaft bleibt nicht ohne Folgen: Überdüngung sorgt für eine Algenplage im Meer, überall wächst Mais als Futterpflanze, die Gülle verseucht Flüsschen. Kritische Lokaljournalisten müssen mit heftiger Gegenwehr, teils krimineller Gewalt rechnen – gelockerte Radschrauben, nächtliche Anrufe, gestrichene Zuschüsse beim Bürgerradio. Auch Bauern, die nachhaltig wirtschaften wollen, können über Sabotage berichten. Nicolas Legendre, der kurz zu Wort kommt, hat mit »Silence dans les Champs« ein Buch über die »Omerta« in der Bretagne geschrieben, 2023 mit dem Prix Albert Londres ausgezeichnet. Auch um die Landwirtschaft Frankreichs allgemein, die Macht der Agrarlobby und den Stellenwert ökologischer Produktion geht es in der Sendung – im Interview mit Christiane Kaess (Dauer 27 Minuten).

Bretagne – Kritik an der Agrarwirtschaft kann gefährlich sein

https://www.deutschlandfunkkultur.de/omerta-in-der-bretagne-kritik-an-der-agrarwirtschaft-kann-gefaehrlich-sein-dlf-kultur-7a5414ad-100.html

Print Friendly, PDF & Email