ZWEIMAL FRANKREICH IM NETZ #2022_KW19

Arte: In der dreiteiligen Dokumentation über die gigantischen Bettenburgen der Nachkriegsjahre gilt eine Folge (neben Bulgarien und der DDR) Frankreich. Beim Bauboom der 1960er-Jahre wurden in den Bergen und am Meer riesige Skiresorts, Hotel- und Apartmentburgen für den Massentourismus hochgezogen. Unverzeihliche Bausünden oder überrschend mutige Architektur aus rauem Beton? Die Dokumentation aus dem Jahr 2021 zeigt den von Marcel Breuer realisierten Skiort Flaine in den französischen Alpen und stellt La Grande-Motte im Languedoc und seinen Architekten Jean Balladur als positive Beispiele vor. Noch bis zum 15. Juli 2022 in der Arte-Mediathek zu sehen (27 Minuten).

Urlaubsträume in Beton – Frankreich

https://www.arte.tv/de/videos/103530-002-A/urlaubstraeume-in-beton/

 

Arte: Frankreich unter deutscher Besatzung, der Nazi-Terror wird begleitet von schamloser Bereicherung. Tausende von Kunstwerken, Möbel, Gemälde, Skulpturen, Wertgegenstände wie Gobelins aus dem Besitz verfolgter und deportierter Juden wurden geraubt oder zu Spottpreisen erworben und nach Deutschland gebracht. Eine unrühmliche Rolle beim lukrativen Geschäft spielte dabei auch das Auktionshaus Hôtel Drouot, 1942 wird das umsatzstärkste Jahr. Hitler will in der österreichischen Stadt Linz die größte Gemäldegalerie Europas errichten lassen – um die Sammlung aufzubauen, werden in Paris die Bestände jüdischer Familien und Kunsthändler »sichergestellt«. Botschafter Otto Abetz und der ERR, der Einsatzstab Reichsleiter Rosenberg, kümmern sich als staatliches Räuberkommando um das Aufspüren und die Konfiszierung dieser Vermögenswerte und lassen die Beutekunst im Jeu de Paume in den Tuilerien lagern. Hermann Göring reist mehr als zwanzig Mal nach Paris, um seine Privatsammlung mit beschlagnahmter Kunst zu bestücken. Die Reportage aus dem Jahr 2021 (55 Minuten) ist noch bis zum 1. Juli 2022 in der Arte-Mediathek zu sehen.

Der Kunsthandel im besetzten Paris 1940–1944

https://www.arte.tv/de/videos/096289-000-A/der-kunsthandel-im-besetzten-paris-1940-1944/

Print Friendly, PDF & Email