ZWEIMAL FRANKREICH IM NETZ #2021_KW30

SR: Champagner steht für gehobene französische Lebensart wie kein anderes Getränk. Der weltberühmte Schaumwein wird aus den Rebsorten Pinot Noir, Meunier und Chardonnay hergestellt. Das prickelnde Getränk weckt auch im Nachbarland früh Interesse und lockte im 18. und 19. Jahrhundert unternehmungslustige junge Männer wie Florenz-Ludwig Heidsieck, Josef Jakob Bollinger, Peter Geldermann oder die Gebrüder Mumm ins Nachbarland. Ein Haus, bei dem man den deutschen Einfluss nicht gleich am Namen erkennt, ist Veuve Clicquot Ponsardin. Nach dem frühen Tod ihres Mannes führt die Witwe die Geschäfte weiter, ihr Kellermeister Anton Müller kommt aus Schwaben. Mit ihm entwickelt sie das Rüttelpult. Auch Georg Christian von Kessler arbeitet fast zwanzig Jahre bei ihr, bis er 1826 nach Deutschland zurückkehrt und in Esslingen die erste deutsche Sektkellerei gründet. Der Krieg 1870 bleibt auch für die Champagne nicht ohne Folgen. Gleichzeitig wächst die internationale Konkurrenz, auch in anderen Weinbauländern werden nun Schaumweine hergestellt. Im sogenannten Champagnerparagrafen im Versailler Vertrag wiederum wird nach Ende des Ersten Weltkriegs den deutschen Sektkellereien verboten, den Namen Champagner zu benutzen. Deutsche Firmen werden enteignet, darunter auch die Familie Mumm, die 1827 in Reims ein Champagnerhaus gegründet hatte. Bis 20. Juni 2022 in der ARD-Mediathek (30 Minuten).

Champagner – eine deutsch-französische Geschichte

https://www.ardmediathek.de/video/dokumentationen-und-reportagen/champagner-eine-prickelnde-geschichte/sr-fernsehen/Y3JpZDovL3NyLW9ubGluZS5kZS9EVVJfODYyNjE/

 

Süddeutsche: Seit Staatspräsident Emmanuel Macron die Impfpflicht für Pflegepersonal und den Gesundheitspass angekündigt, gehen in Frankreich die Impfgegner auf die Straße – zum Teil wie die Querdenker mit kruden Verschwörungstheorien und Nazi-Vergleichen. Auch hier zeigt die Protestwelle, wie gespalten das Land ist. Korrespondentin Nadia Pantel berichtet aus Toulouse.

Zerreißprobe für Frankreich

https://www.sueddeutsche.de/politik/frankreich-corona-protest-impfen-gesundheitspass-macron-1.5363040

Print Friendly, PDF & Email