ZWEIMAL FRANKREICH IM NETZ #2021_KW27

NDR: Heute wurden die Internationalen Filmfestspiele von Cannes eröffnet – ein großer Tag für die internationale Kinowelt. NDR Kultur findet, das Warten habe sich gelohnt und das Programm sei sensationell. Mit Links zu Trailern der Pressesatire »French Dispatch« von Wes Anderson oder zum Musicalfilm »Annette« von Leos Carax. Premiere haben auch »France« von Bruno Dumont, ein Film über eine Fernsehjournalistin und Kriegsreporterin, und »Tromperies« von Arnaud Desplechin, die Adaption eines Philip-Roth-Romans.

Filmfestival Cannes

https://www.ndr.de/kultur/film/festivals/Filmfestival-Cannes-startet-mit-sensationellem-Programm,cannes444.html

 

Dlf Kultur: Johanna Tirnthal widmet sich dem Schreiben auf der Flucht – 1940 und heute. Die Flüchtlinge aus Hitler-Deutschland versuchten, im Hafen von Marseille noch ein rettendes Schiff zu erreichen, das Europa noch verlassen würde. Viele waren Intellektuelle und Schriftsteller, so wie Anna Seghers, die in »Transit« die Mühen bei der Visabeschaffung, die unter den Emigranten grassierenden Gerüchte und die Atmosphäre der Angst in der Hafenstadt schilderte. Heute leben andere Flüchtlinge in Marseille, wieder sind darunter Schriftstellerinnen und Schriftsteller. Die Autorin des Features hat mit zweien gesprochen, mit der algerischen Dichterin Aziza und dem sudanesischen Lyriker Moneim Rahma.

Transit Marseille

https://www.deutschlandfunkkultur.de/literatur.973.de.html

 

Print Friendly, PDF & Email