ZUCCHINISALAT MIT TOMATEN UND BASILIKUM

Mini-Veggies: Der Biostand auf dem Wochenmarkt hatte winzige Zucchini im Angebot und äußerst frisch aussehendes Basilikum,  da habe ich gleich zugegriffen. Denn ich versuche bei Gemüse wie Auberginen oder Zucchini, immer möglichst kleine Exemplare zu kaufen. Auch die runden Zucchini, die es ebenfalls in Grün und in Gelb gibt, gab es. Roh im Salat verwendet, entwickelt das Kürbisgemüse durchaus seinen eigenen Reiz, doch dem geschmacklich eher zurückhaltenden Gemüse muss man mit einer kräftigen Vinaigrette etwas auf die Sprünge helfen. Für die meisten anderen Salatrezepte habe ich die Zucchini in der Pfanne gebraten oder im Ofen geröstet. Ein weiterer Salat mit rohen Zucchini ist der Bohnensalat mit Zitronendressing.

 

8 kleine Zucchini (grün und gelb) • 4 grüne Tomaten

1 kleines Stück Salzzitrone • Saft von ½ Zitrone • 3 EL Olivenöl • ½ TL Dijon-Senf

1 EL getrocknete Salatkräuter • 1 EL Pinienkerne • 1 großes Bund Basilikum

 

Und so geht’s: Die Zucchini in dünne Scheiben schneiden. Die Tomaten ebenfalls in dünne Scheiben schneiden. Die Salzzitrone fein würfeln. Für die Vinaigrette Zitronensaft, Olivenöl, Senf, Salzzitrone und getrocknete Salatkräuter vermengen. Letztere sind kein Muss, ich hatte die Kräutermischung in Antibes auf dem Markt gekauft (der rosa Pfeffer auf dem Foto ist darin enthalten, ansonsten besteht sie hauptsächlich aus Petersilie und Zwiebeln). Zucchini und Tomaten auf Tellern anrichten und mit der Vinaigrette beträufeln. Mit Salz höchstens nachwürzen, da die Salzzitronen schon salzig sind. Die Pinienkerne ohne Fett in einer kleinen Pfanne rösten, das Basilikum in dünne Streifen schneiden und beides auf den Tellern verteilen. Mehr Pinienkerne zu verwenden, schmeckt noch besser, ich hatte nur nicht mehr als einen Rest im Vorrat.

Zucchinisalat

Zucchinisalat

Print Friendly, PDF & Email