UNTERWEGS NACH BORDEAUX

Bordeaux im Februar: Ich bin gespannt, was sich die Bar La Comtesse jetzt wieder Hinreißendes über den Eingang gehängt hat – einer meiner ersten Wege wird in die Altstadt führen. Schon am ersten oder zweiten Tag in Bordeaux werde ich im Chez Fred frühstücken, im Bouchon Bordelais essen gehen, den Miroir d’Eau fotografieren, ein Glas Wein in der Bar à Vin trinken und durch die Rue Notre-Dame im Chartrons-Viertel spazieren. Denn die erste Reiseführer-Aktualisierung in 2018 steht für mich an, und so tausche ich den heimischen Schreibtisch im Südwesten Deutschlands gegen ein Apartment im Südwesten Frankreichs, um den Citytrip Bordeaux auf den neuesten Stand zu bringen. Und erst nach dem Besuch aller Lieblingsecken und Lieblingslokale gehe ich auf Entdeckungstour … Wenn ich in Frankreich unterwegs bin, arbeite ich auch dort, Internet sei Dank. Diesmal wohne ich direkt am Jardin Public, doch mit dem Notebook teilweise in den Park umzuziehen, wird ausgeschlossen sein – Météo France kündigt für die ganze Zeit meines Aufenthalts 11–12 °C an. Bisher war ich immer im Juli und im September in Bordeaux und habe die Stadt daher von ihrer schönsten Seite kennengelernt. Auch wenn meine Begeisterung bei Regen oder kühleren Temperaturen sicher nicht nachlässt – es ist schon jetzt klar, dass ich im Sommer erneut nach Bordeaux fahre, so viel tut sich gerade.

Was ist neu? Durch die Fertigstellung der neuen Hochgeschwindigkeitsstrecke ist Bordeaux jetzt in 2:04 Std. von Paris erreichbar, direkte Flugverbindungen gibt es außer von München auch von Berlin, Düsseldorf, Frankfurt und Hamburg. Parallel zum Ausbau der Bahnverbindung wurde der Bahnhof Saint-Jean ebenfalls komplett modernisiert. Im Juni 2018 eröffnet das neue Musée de la Mer et de la Marine am Hafenbecken Bassins à Flots, unweit davon hat eine neue Markthalle in unmittelbarer Nachbarschaft der Cité du Vin schon im November 2017 den Betrieb aufgenommen, die Halles de Bacalan. Ebenfalls im Juni 2018 wird das große Weinfest dieses Jahr ein Mega-Event, denn »Bordeaux fête le Vin« feiert sein 20-jähriges Jubiläum. Und am 23. März eröffnet in der Cité du Vin die Sonderausstellung zum Thema »Wein und Musik«. Eine Jugendherberge mit fast 100 Betten wird ab Juni 2018 am Place Saint-Projet die ersten Gäste beherbergen, im selben Monat öffnet das Hôtel Zoologie seine Tore im ehemaligen Institut für Zoologie im sich gerade wandelnden Bahnhofsviertel.

Rankings: Im Jahr 2017 erreichte Bordeaux unter den fahrradfreundlichsten Städten der Welt den 6. Platz (zwei Positionen höher als 2015). Die Begründung durch Copenhagenize: »A strong combination of political will and local advocates just may prove to push Bordeaux to the next level. In 2016, the City voted and approved their Plan Vélo Métropolitain (2017–2020) and this cycling plan has the declared goal of 15 % modal share for bicycles.«

2017 hat zudem Lonely Planet Bordeaux als einzige französische Stadt in die Auswahl der attraktivsten Städte weltweit aufgenommen und unter den Top Ten Cities auf Platz 1 gesetzt: »The recently opened Cité du Vin continues the impressive redevelopment of the Garonne riverfront with a state-of-the-art wine-lovers’ experience, and the city’s gastronomic revolution keeps building on its own success.«

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.