GEGRILLTER RÖMERSALAT MIT RANCH-DRESSING

Grilled romaine: Dieser britische Salatklassiker ist ein perfekter Salat für die Grillparty. Das Ranch-Dressing aus Buttermilch, Joghurt und Mayonnaise (im Verhältnis 1:1:1) kann in beliebiger Menge vorbereitet werden, ebenso die hartgekochten Eier, Gurkenwürfel und Kräuter zum Bestreuen. Varianten sind je nach Geschmack denkbar: statt mit Gurke und Ei mit Paprika- und Tomatenwürfeln bestreuen oder statt Ei winzige Mini-Croutons verwenden. Soll das Dressing noch etwas Säure bekommen, am besten eine Zitrone halbieren, auf den Schnittseiten ebenfalls grillen und über dem Salat auspressen. Auf dem Holzkohlegrill erhalten Salat und Zitronen dekorative Grillstreifen, doch auch der Backofengrill sorgt für passable Resultate. Warm, gebräunt und an den Rändern etwas knusprig schmeckt Salat gleich ganz anders!

 

1 Römersalat • 2 hartgekochte Eier • ½ Gurke

2 Frühlingszwiebeln • 1 Zehe Knoblauch

2 EL Buttermilch • 2 EL griechischer Joghurt • 2 EL Mayonnaise

Meersalz • frisch gemahlener Pfeffer

2 EL gehackter Kerbel • 2 EL Schnittlauchröllchen • 2 EL gehackter Dill

Olivenöl • Balsamico-Essig

 

Und so geht’s: Den Römersalat halbieren. Die Eier pellen und fein würfeln. Die Gurke gestreift schälen (also immer einen Streifen Schale belassen) und fein würfeln. Den Rettich schälen. Die Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Für das Ranch-Dressing in einer kleinen Schüssel Buttermilch, Joghurt, Mayonnaise, Frühlingszwiebeln und Knoblauch vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Römersalat mit etwas Öl einpinseln. Zuerst von der Außenseite kurz grillen. Die Innenseite ebenfalls mit etwas Öl einpinseln und mit ein wenig Balsamico-Essig beträufeln. Diese Seite ebenfalls grillen. Den gegrillten Römersalat mit Gurken- und Eierwürfeln bestreuen, mit dem Ranch-Dressing beträufeln und mit den Kräutern bestreuen.

Print Friendly, PDF & Email