PARIS: 100 RUE RÉAUMUR

Art Déco: In den »goldenen« 1920er-Jahren liebte man nicht nur das schnelle Leben, sondern feierte auch die Geschwindigkeit. Und den technischen Fortschritt, der den neuen Rausch möglich machte: Flugzeuge, Ozeandampfer, Schnellzüge, Zeppeline, Sportwagen – all diese Maschinen sorgten für rasende Rekorde und neue Mobilität, machten Atlantiküberquerungen und Weltumrundungen
More

PARIS: LA CANOPÉE

Der Bauch von Paris: An der Stelle des legendären »Ventre de Paris«, des einstigen Großmarkts mitten im Zentrum, entstand in den 1970er-Jahren auf der freigewordenen, 5 Hektar großen Fläche das größte Einkaufszentrum der Stadt, angebunden an die größte Pariser Métro- und RER-Station Châtelet, an der täglich rund 750.000
More

ANNE FONTAINE: EINKAUFEN IN PARIS UND BORDEAUX

Die kleine Weiße oder der große Auftritt? Im Kleiderschrank sind weiße Blusen verlässliche Allroundtalente – ein wandlungsfähiger Modeklassiker, der je nach Schnitt, Material und Kombination mal lässig, mal sportlich, mal klassisch oder elegant getragen werden kann. Und zu Business-Kostüm und Perlenkette als so bürotauglich wie bieder gilt. Von Kopf bis
More

THIERCELIN: EINKAUFEN IN PARIS

Einkaufslisten: Hobbyköche bevorzugen einfach erhältliche Zutaten und überschaubare Einkaufslisten, heißt es immer. Aber gibt es heute überhaupt noch schwer erhältliche Zutaten? Im Online-Handel sind exotische Gewürze aus jedem noch so fernen Winkel der Welt, neu entdeckte Superfoods, rare alte Getreidesorten und »Zauberpulver« von Alginat über gemahlene Blaubeeren und Spirulina
More