JOHANNISBEERSIRUP

Noch Himbeeren oder Johannisbeeren im Garten geerntet, die zum Essen nicht mehr ganz taugen, aber auch nicht in den Müll wandern sollen? Einfach eine kleine Menge Wasser mit einer großen Menge Zucker aufkochen, das Beerenobst hineingeben, dann ein bis zwei Stunden ziehen lassen. Kurz aufkochen, durch ein feines Sieb und einen Trichter in luftdicht verschließbare Flaschen füllen. Der Rhabarber-, Himbeer- oder Johannisbeersirup (auf dem Foto von links) sind ein bis zwei Wochen im Kühlschrank haltbar und schmecken mit Mineralwasser aufgegossen als Schorle.

 

Print Friendly, PDF & Email