DUMONT DIREKT ELSASS

Im Januar erschienen: Völlig neu konzipiert hat der DuMont-Reiseverlag die »Direkt-Reihe« im Reiseführerprogramm. Direkt ist dabei ein Schlüsselwort: direkt in das Stadtleben eintauchen, direkt mittendrin sein, direkt die Highlights und Hotspots kennenlernen, direkt ein Zuhause auf Zeit oder ein behagliches Hideaway zum Übernachten buchen, direkt Lieblingsorte und nette Lokale verorten – direkt Reiselust erleben. Mein Part als Autorin ist dabei, das Konzept so zu füllen, dass aus Reiselust nicht Reisefrust wird und ganz persönliche Tipps zu geben, die aber nicht meine Vorlieben widerspiegeln, sondern Sie/Dich/Euch mit auf eine Entdeckungsreise nehmen.

Elsass: Dreisprachig, europafreundlich und genussfreudig sind die Elsässer, und im Dreiländereck setzen sie auf gute Nachbarschaft und regionale Identität. Mit den 15 »Direkt-Kapiteln« in meinem neuen Reiseführer für einen Kurztrip können Sie sich zwanglos unter die Elsässer mischen, direkt in das französische Lebensgefühl jenseits des Rheins eintauchen, aktiv in der Natur entspannen und die Highlights kennenlernen: Straßburg mit dem Münster und dem Gerberviertel Petite France, malerische Weinorte entlang der Route des Vins und Museen in Mulhouse, Burgen und romanische Kirchen, das Töpferhandwerk und Jugendstilkunst, Colmar und den Isenheimer Altar, Route des Crêtes und Grand Ballon in den Vogesen.

Frankophiline: Seit Langem (noch vor dem Französisch-Studium – erster Sprachkurs in Paris im Alter von 16) ist Frankreich mein bevorzugtes Reiseziel und Wahlheimat. Dort kann ich jeder Jahreszeit etwas abgewinnen: In Paris, Straßburg, Lyon und Bordeaux ist der Winter die Zeit für Museums- und Restaurantbesuche, Konzerte und Kochkurse, das Frühjahr und der Herbst sind ideal für Wandertouren im Elsass, der Ardèche, Provence und Auvergne oder um die ersten Sonnenstrahlen auf Caféterrassen zu genießen, im Sommer locken Atlantikküste und Korsika mit Strand, Meer und Outdoor-Aktivitäten. Skifahren und mit dem Hausboot unterwegs war ich in Frankreich leider noch nicht – ce n’est que partie remise, aufgeschoben ist nicht aufgehoben.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.