JOHANNISBEERSIRUP

Noch Himbeeren oder Johannisbeeren im Garten geerntet, die zum Essen nicht mehr ganz taugen, aber auch nicht in den Müll wandern sollen? Einfach eine kleine Menge Wasser mit einer großen Menge Zucker aufkochen, das Beerenobst hineingeben, dann ein bis zwei Stunden ziehen lassen. Kurz aufkochen, durch ein feines
More

FENCHELSAMEN

Gerade mal habe ich mich daran gewöhnt, dass ich beim Ausprobieren neuer Rezepte permanent Fenchelsamen benötige. Frisch im Mörser zerrieben, entfalten die Samen, aber auch Körner und Kräuter, Pfeffer und andere Gewürze ihre ätherischen Öle und Aromen erst optimal. Egal, was ich mir aus neuen Kochbüchern raussuche, Fenchelsamen
More

HIMBEERKONFITÜRE

Die meisten käuflich zu erwerbenden Marmeladen und Konfitüren sind viel zu süß. Also heißt es selber einkochen, das ist aber ganz einfach und fix gemacht: Für 1,25 kg richtig schön reife Himbeeren habe ich 500 g Zucker 2:1 verwendet und noch den Saft einer Zitrone zugegeben – als natürliche Gelierhilfe, damit
More

UFERPROMENADE IN BORDEAUX

Rotterdam erfindet sich neu, Marseille erfindet sich neu: Solche Schlagzeilen liest man, wenn wieder eine Stadt eine Schmuddelecke oder ein Industrieareal mit einem »radikalen« oder »millionenschweren« Umbau zum Aushängeschild umgestaltet. Aus einem ehemaligen Hafengelände eine Flaniermeile zu machen, damit ist Bordeaux nicht Vorreiter, sondern eher Nachzügler. In anderen Städten ermöglichte
More

BIG FLAVOUR: KOCHBUCH

Jahrzehntelang gab es in neuen Kochbüchern eher Abwandlungen klassischer Rezepte als wirklich kreative Neuerfindungen. Man lernte Länderküchen kennen, später vegetarische Rezepte und Streetfood, interessierte sich wieder fürs Selbermachen, vom Einkochen übers Fermentieren bis zum Bierbrauen. Selbst die Rezepte der Veganer waren zu Beginn eher traditionelle Rezepte, allerdings mit
More

MINZZUCKER

Frische grüne Minze gibt es in türkischen Läden als dickes Bund – was macht man daraus außer heißem Tee oder gekühltem Minzwasser? Ganz einfach herzustellen ist Minzzucker: Einfach ein paar Blättchen Minze und 2 EL Zucker in einen Mörser geben und fein zerreiben. In einem Glas hält sich der
More